Fototapete kleben – Voraussetzungen

Die Wandverschönerung mit einer Fototapete ist sehr einfach. Dank der selbstklebenden Klebeseite der Fototapete ist die Dekoration in nur wenigen Schritten an der Zimmerwand. Wichtig ist dabei, dass die zu beklebende Wand fett- und staubfrei ist und sich auch kein Selikon oder Latex an der Oberfläche befindet. Falls die Wand frisch tapeziert oder gestrichen ist, sollten Sie zwei Wochen warten und die Wand trocknen lassen, bevor Sie mit dem Klebevorgang beginnen.

Werbung

Anleitung: So wird die Fototapete angebracht

Als erstes sollten Sie die zu beklebende Oberfläche reinigen und gegebenenfalls trocknen lassen. Danach können Sie die Wand vermessen und die Platzierung der ersten Tapetenbahn mit einem Stift kennzeichnen. Nun legen Sie bitte die Tapetenbahn an den gezeichneten Markierungen an und entfernen den oberen Teil der Trägerfolie indem Sie diese abziehen. Während Sie die Trägerfolie fortwährend abziehen, drücken Sie die Fototapete vorsichtig an. Es empfiehlt sich jetzt einen Überlappungsabstand von etwa 3 Millimeter zu kennzeichnen, am besten alle 20 Zentimeter. Jetzt können Sie aufgrund der Überlappung die weiteren Bahnen anbringen, ohne dass dabei eine Spalte entsteht. Danach können Sie mit einer Andrückrolle die Tapete glattrollen und schon ist Ihre neue Fototapete angebracht! Sollte Ihnen das Ergebnis noch nicht gefallen, so können Sie die Fototapete ganz einfach wieder abziehen.